Platz für Gymnastik- und Physiotherapieraum auf Eitzinger-Anwesen in Frabertsham?

Beim Eitzinger-Anwesen in Frabertsham soll eine Physiotherapie-Praxis entstehen.
+
Beim Eitzinger-Anwesen in Frabertsham soll eine Physiotherapie-Praxis entstehen.

Der Bauvoranfrage von zwei Bürgern zur Errichtung einer zweiten Wohnung und zur Umnutzung von Unterstell- und Verkaufsräumen in Behandlungs- und Gymnastikraum für Physiotherapie beim Eitzinger-Anwesen am „Weg ins Bergfeld“ in Frabertsham stimmte der Gemeinderat Obing zu.

Von Inge Graichen

Obing – Allerdings ist vom Landratsamt die Möglichkeit zur Genehmigung noch abzuklären, da laut geltender Baugenehmigung eine Betriebsleiterwohnung und eine Austragswohnung vorhanden sind und im Außenbereich ohne landwirtschaftliche Privilegierung keine weitere Wohnung gebaut werden dürfte. Unter anderem wäre jedoch zu berücksichtigen, dass die Austragswohnung wohl nicht genutzt wird. In Bezug auf Vorgaben für die Gestaltung wurde von den Gemeinderäten berücksichtigt, dass es um Umbau und Erweiterung eines Bestandsbaus geht, der gegenwärtig als Verbindungsbau zwischen Wohnhaus und Lager- und Maschinenhalle dient. Daher wurde der geplanten Dachneigung von 42 Grad und den vorgesehenen Dachüberständen trotz Abweichung von der Gestaltungssatzung einstimmig zugestimmt. Gleiches galt für die Fassadenverglasung auf der Westseite; allerdings sei die dafür vorgesehene Beschattung mit Holzlattung zwingend erforderlich, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren: Obinger Gemeinderat diskutiert in Bauantrag zu einem „viel zu wuchtigen Baukörper“

Darüber hinaus machten die Gemeinderäte zur Bedingung, dass die Antragsteller eine Erklärung abgeben, dass die vorhandene Erschließung des Beerenhof-Betriebes über den Weg ins Bergfeld auch für das Betreiben der Physiotherapie-Praxis ausreicht.

Kommentare