Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Landratsamt erteilte Genehmigung

Plakatwand stört den Gemeinderat Obing

Missfällt den Gemeinderäten: diese Plakatwand in Obing.
+
Missfällt den Gemeinderäten: diese Plakatwand in Obing.
  • vonInge Graichen
    schließen

Der Gemeinderat Obing ist sauer – über eine Plakatwand, die nichts Dorf gehört, wie die Mitglieder finden. Doch ihnen sind die Hände gebunden.

Obing – Immer noch kritisch sehen die Obinger Gemeinderäte die Plakatwand beim ehemaligen Brandstätter-Geschäft schräg gegenüber der Tankstelle.

Das Gremium hatte die Aufstellung vor einiger Zeit abgelehnt, das Landratsamt jedoch die Genehmigung dazu erteilt. Dagegen wollte die Gemeinde Obing klagen und hatte sich dazu juristisch beraten lassen. Doch die Chancen zur Verhinderung des Vorhabens erwiesen sich als gering und nun steht die Plakatwand bereits, auch wenn die Gemeinderäte darin eine Beeinträchtigung des Ortsbilds sehen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Außerdem wird befürchtet, dass sich nun andere Antragsteller auf so einen Präzedenzfall berufen könnten.

Mehr zum Thema

Kommentare