Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pfaffinger Regenrückhaltebecken braucht einen Zaun

-
+
-

Bald keine freie Sicht mehr auf das Wasser: Das Regenrückhaltebecken in Pfaffing, das Teil eines Naturerlebnispfades ist, bekommt einen 1,80 Meter hohen Zaun.

Zuerst war noch eine Aufstiegshilfe in Form einer Leiter im Gespräch, doch die Versicherungskammer als Versicherer ist um die Sicherheit besorgt und der Meinung, dass „eine Einzäunung unumgänglich ist“, fasste Martin Niedermeier aus dem Bauamt im Gemeinderat Pfaffing zusammen. Seit der Inbetriebnahme sei in den vergangenen 20 Jahren dort noch niemand zu Schaden gekommen, lediglich ein Schaf habe sich einmal darin verirrt. Um die Optik zu verbessern, wird eine zusätzliche Bepflanzung in Erwägung gezogen. Bei zwei Gegenstimmen war der Gemeinderat für diese Vorgehensweise. Günster

Kommentare