Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pate für Büchertauschprojekt gesucht

Pfaffing – Die geplante Büchertauschzentrale in Pfaffing ist einen Schritt weiter.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung gab Bürgermeister Josef Niedermeier (FWF) bekannt, dass ein Pate dafür gesucht werde. Vor zwei Jahren hatte der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Alfred Maier eine Büchertauschzentrale beantragt. Geplant ist nun, ein ausrangiertes Telefonhäuschen beim evangelischen Kindergarten aufzustellen, in dem Bücher kostenlos mitgenommen und zurückgelegt werden können. Das Fundament sei bereits erstellt. Umfragen in anderen Gemeinden, wie beispielsweise Wasserburg, hatten ergeben, dass die Akzeptanz groß sei, erfuhren die Räte. Allerdings gebe es Vandalismus und manchmal würden auch kartonweise Bücher einfach vor die Tauschtelefonzelle gestellt. Daher sei nach Ansicht der Verwaltung ein „Pate“ sinnvoll, der sich darum kümmere. Der werde nun gesucht, lautete die Mitteilung zum Stand der Dinge.kg

Kommentare