+++ Eilmeldung +++

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Beinahe-Katastrophe vor EM-Spiel Deutschland - Frankreich

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Gerade verliest der Stadionsprecher die Aufstellung Deutschlands vor dem EM-Spiel gegen Frankreich. …
Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Open-Air-Konzerte

Pandemie-Lage macht`s möglich: Der Kulturladen Ramsau öffnet wieder

Bereit für den Start: Christian Wimmer (links) und Matthias Kurzmeier, Vorsitzender des Vereins Kulturladen Ramsau, stellen die letzten Tische im Biergarten auf.
+
Bereit für den Start: Christian Wimmer (links) und Matthias Kurzmeier, Vorsitzender des Vereins Kulturladen Ramsau, stellen die letzten Tische im Biergarten auf.

2019 setzte er ein Zeichen gegen das Wirtshaussterben: Christian Wimmer aus Ramsau verwandelte den Kramerladen seiner Großmutter in ein Gasthaus und in eine Kulturstätte. Der Förderverein „Kulturladen Ramsau“ veranstaltete hier Konzerte. Doch dann kam Corona. Jetzt startet die Kultur wieder durch.

Reichertsheim – Eine harte Zeit nennt Kulturladen-Betreiber Christian Wimmer rückblickend die vergangenen Monate, in denen der Gastronom nicht arbeiten konnte und auch keine Konzerte stattfanden. Ein To-Go-Geschäft wäre in Ramsau nicht rentabel gewesen, sagt er. Deshalb waren ihm im wahrsten Sinn des Wortes die Hände gebunden.

Biergarten aus der Not geboren

Umso glücklicher sind er und sein Team, dass es heute, Mittwoch, 2. Juni, nun wieder losgeht. Der Biergarten, den er im vergangenen Corona-Sommer aus der Not heraus geboren hatte, ist wieder aufgebaut. Tische und Stühle sind eine Spende vom Autohaus Huber, Wasserburg. Eine eigene Bestuhlung hätte sich Wimmer nach dem wirtschaftlich katastrophalen vergangenen Jahr nicht leisten können, bedauert er. Ohnehin musste nach dem provisorischen Start 2020 einiges in die Infrastruktur investiert werden.

Die Well Brüder kommen

Jetzt aber freuen sich Wimmer, sein Team und seine Familie, die ihn beim Biergartenaufbau tatkräftig unterstützt, sehr auf die neue Kultursaison. Am 10. Juni startet die Reihe der Freiluftkonzerte: mit dem Auftritt von „Moop Mama“. In den nächsten Sommermonaten kommen außerdem bekannte Musiker wie die Well Brüder (24. Juni).

Abhängigkeit von der Inzidenz wurmt

Viel gab es zu organisieren, um die Kulturangebote in Pandemiezeiten anbieten zu können: neue Hygienekonzepte, Anpassung der Öffnungszeiten an die Sperrstunde und dies alles im Einklang mit den sich leider immer noch ständig ändernden Auflagen. Am meisten wurmt Wimmer die Abhängigkeit von der Inzidenz. „Das ist für uns Gastronomen eigentlich eine Katastrophe. Sollte die Inzidenz unerwarteterweise nach oben schnellen, kann es sein, dass wir auf den kompletten Lebensmitteleinkäufen sitzen bleiben.“

Deshalb appelliert Wimmer auch immer wieder, sich an die Corona-Regeln zu halten und weiterhin vorsichtig zu sein. „Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie durch ihr eigenes Verhalten beispielsweise auch Einfluss auf unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten haben“.

Musik auch sonntags „nach der Kirch“

Momentan sieht es aber gut aus: Bei einer Inzidenz von unter 50, wie sie im Landkreis Mühldorf aktuell liegt, ist der Besuch ohne Test und ohne Anmeldung möglich. Das Einzige, was Kulturfans mitbringen müssen, ist eine FFP2-Maske.

Das könnte Sie auch interessieren: Wasserburger Kleinkunstbühne macht wieder auf: Kulturkreis bekommt Unterstützung (ovb-online.de)

Neben den Konzerten, die der Kulturverein Ramsau e.V. im Biergarten veranstaltet, finden in FichtersKulturladenim Open Air regelmäßige Veranstaltungstermine statt: So spielen jeden ersten Sonntag im Monat beim ‚Sonntag nach der Kirch‘ Gruppen aus der Ramsauer Blasmusik.

Der Biergarten mit Kulturstätte ist von Mittwoch bis Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 15 Uhr und Sonn- und Feiertags ab 11 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema

Kommentare