Trachtenverein Schnaitsee

Osterkerzen-Aktion bringt 1.380 Euro an Spendengeldern für die Schnaitseer Trachtler

Resi Spreigl (Mitte) und Alois Köhldorfner(rechts) bedankten sich bei der Spendenübergabe bei den Unterstützern der Aktion. Lisa Kierner (links) erhielt die Hälfte der Einnahmen.
+
Resi Spreigl (Mitte) und Alois Köhldorfner(rechts) bedankten sich bei der Spendenübergabe bei den Unterstützern der Aktion. Lisa Kierner (links) erhielt die Hälfte der Einnahmen.
  • vonJosef Unterforsthuber
    schließen

Der Schnaitseer Trachtenverein verkauft seit vielen Jahren selbstverzierte Osterkerzen für soziale Zwecke. 310 Kerzen wurden verkauft und brachten einen Erlös von 1.380 Euro ein.

Schnaitsee – Da der Verkauf im Glockenhaus aufgrund Corona nicht möglich war, suchte Organisatorin Resi Spreigl nun Alternativen und erhielt Hilfe durch Familie Siglreithmaier in Harpfing, die Osterkerzen an der Bäckereitheke anbot. Teils in Heimarbeit sorgte Familie Spreigl für Nachschub und verkaufte zudem in der eigenen Garage.

Lesen Sie auch: Schnaitsee hofft auf Jubiläumsfeste – Planungen sollen der Gemeinde mitgeteilt werden

„Der Erlös von 1380 Euro vom Verkauf der über 310 Kerzen ist schon rekordverdächtig.“ 690 Euro gingen an die an einer seltenen Krankheit leidende Lisa Kierner. Sie kämpft mit Friedreich-Ataxie.

„Es sind immer mal wieder Dinge, die ich dringend benötige, aber die von der Krankenkasse nicht übernommen werden. Dazu gehörte auch die Ausbildung meines Therapiehundes“, so Lisa. Die zweite Hälfte des Erlöses geht in die Arbeit mit der Trachtenjugend.

Kommentare