Offene Beratung in Wasserburg

Wasserburg – Das Netzwerk 18 der Stiftung Ecksberg bietet wieder eine offene Beratung für Menschen mit erworbener Hirnschädigung am Dienstag, 10. März, von 14 bis 16 Uhr im BürgerBahnhof in Wasserburg, Bahnhofsplatz 14, an.

Sie richtet sich an Menschen nach Schlaganfall, Gehirnblutung, Hirntumor, Schädel-Hirn-Trauma, Demenz, Parkinson, Chorea Huntington oder Multipler Sklerose und auch an Angehörige, ist unverbindlich und kostenlos. Teilnahme nur nach telefonischer Anmeldung unter Telefon 0 86 31/9872799 oder E-Mail: netzwerk18@ ecksberg.de.

Kommentare