Oberdnorfer Seniorenadvent macht sich auf die Reisen nach Bethlehem

Bei der Ausgabe der selbst gehäkelten Nikolausstiefel an die Senioren (von links): Zwei Oberndorfer Bürger mit den Seniorenbeauftragten Rosmarie Heimann, Brigitte Hammer und Moni Martens.
+
Bei der Ausgabe der selbst gehäkelten Nikolausstiefel an die Senioren (von links): Zwei Oberndorfer Bürger mit den Seniorenbeauftragten Rosmarie Heimann, Brigitte Hammer und Moni Martens.

Die Oberndorfer Seniorenbeauftragten Rosmarie Heimann, Brigitte Hammer, Moni Martens und Christl Zott haben sich für die Senioren heuer etwas Besonderes einfallen lassen. Da die sonst übliche Adventsfeier nicht stattfinden konnte, luden sie zu einer Andacht in die Pfarrkirche.

Von Maria Wittmann

Haag – Die Oberndorfer Seniorenbeauftragten Rosmarie Heimann, Brigitte Hammer, Moni Martens und Christl Zott haben sich für die Senioren heuer etwas Besonderes einfallen lassen. Da die sonst übliche Adventsfeier nicht stattfinden konnte, luden sie zu einer Andacht in die Pfarrkirche. Im Vorfeld hatten sie fleißig gebastelt und gehäkelt.

Thema des Nachmittags war die Reise nach Bethlehem – verlegt in die heutige Zeit, gemeinsam mit Maria und Josef, mit einer Geschichte und einem passenden Psalm. Gedanken und Texte aus der Bibel begleiteten die Reise, musikalisch untermalt von der Gfüllner Musi. Mit einem gehäkelten Nikolausstiefel, gefüllt mit einem Schokoladen Nikolaus und vielen guten Gedanken und Wünschen ging es für die Senioren wieder nach Hause.

Kommentare