Nicht nur im eigenen Garten fleißig

Grünthal –. Der Jahresrückblick von Renate Niedermaier im Rahmen der Jahresversammlung des Gartenbauvereins Grünthal bestätigte, dass die Gartler auch außerhalb ihres Gartens aktiv sind.

Dazu gehörte ein Baumschneidekurs mit Toni Köck und das Kräuterbuschenbinden verbunden mit einem Kinderprogramm und das Erntebuschenbinden.

Beim Staudentausch gab es neben den Pflanzen auch einen Erfahrungsaustausch. Im Rahmen des Ferienprogramms wurde mit den Kindern Apfel- und Birnensaft gepresst. Dieser Ausflug wurde gemeinsam mit dem Mütterverein unternommen. Ein Team nahm beim Vereineschießen teil.

Kassier Inge Pichler konnte von einem kleinen Gewinn in der Kasse des Vereins berichten.

Der Ausblick auf das bevorstehende Gartlerjahr beinhaltete den gemeinsamen Ausflug mit dem Mütterverein und den mehrtägigen Ausflug im September nach Bamberg. Ein Gärtnerkurs für Kinder von fünf bis zwölf Jahren steht auch auf dem Programm. Der Einsatz vieler freiwilliger Helfer ist beim Maifest gefordert, und der Gartenbauverein hat seine Hilfe zugesagt.

Vorsitzende Berta Gugg sprach die bevorstehende Satzungsänderung an, die mit dem Eintrag ins Vereinsregister verbunden ist. Bei der Herbstversammlung soll diese vollzogen werden.

Der Vortrag „Start in den blühenden Sommer“ von Gärtnermeister Udo Freitag von der Jugendsiedlung in Traunreut zeigte die Blumenvielfalt mit all ihren Vor- und Nachteilen und entfachte bei den Besuchern jetzt schon die Begeisterung für ihre Arbeit im Garten. fim

Kommentare