Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jahreshauptversammlung

Neues Präsidium für den Wasserburger Lions Club: Alexander Riedler an der Spitze

Freuen sich über die Wahl (von links): Roland Dolansky, Ex-Präsident Josef Zenz, -Vize-Präsidentin Dr. Barbara Brand-Opitzer, Präsident Alexander Riedler und Schriftführer Tobias Hutterer.
+
Freuen sich über die Wahl (von links): Roland Dolansky, Ex-Präsident Josef Zenz, -Vize-Präsidentin Dr. Barbara Brand-Opitzer, Präsident Alexander Riedler und Schriftführer Tobias Hutterer.

In einem jährlichen Turnus beginnt bei allen Lions das Jahr der Club- Aktivitäten am 1. Juli, und endet am 30. Juni des Folgejahres. Dies betrifft auch die Amtszeit des neu oder wieder gewählten Präsidiums. Neuer Präsident bei den Wasserburger Lions ist für die kommenden zwölf Monate Alexander Riedler aus Wasserburg.

Wasserburg – Zur Vize-Präsidentin wurde Dr. Barbara Brandt-Opitzer gewählt. Neuer Schriftführer ist Tobias Hutterer. Schatzmeister bleibt weiterhin Mischa Schubert.

Roland Dolansky bekleidet weiterhin das Amt des Vorsitzenden des Fördervereins. Dr. Georg Miethaner ist nach wie vor der Jumelage-Beauftragter. Regine Werner und Clemens Sturm kümmern sich um die öffentlichen Aktivitäten des Clubs, die Hilfen für Menschen in verschiedenen Notlagen ermöglichen. Besonders will sich Riedler der örtlichen, auch traditionellen Kultur widmen. Er sieht in ihr eine Grundlage einer gemeinsamen sozialen Gesellschaftsstruktur.

In einem eigenen Förderplan, der in einer Abstimmung aller Clubmitglieder genehmigt wurde, sind die verschiedenen Fördervorhaben festgeschrieben und werden begleitend durchgeführt.

Weitere Nachrichten aus Waserburg finden Sie hier

Mehr zum Thema

Kommentare