Neues Feuerwehrauto muss her

Kirchdorf – Dem Gemeinderat Kirchdorf wurde ein Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf vorgelegt auf die Ersatzbeschaffung eines neuen Mehrzweckfahrzeugs.

Das bisherige Fahrzeug weist aufgrund des Alters diverse Mängel auf, wie zum Beispiel Korrosionsschäden und eine nicht mehr voll funktionsfähige Lichtmaschine. Hinzu kommt, dass es bereits 2001 gebaut wurde und die Technik somit nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht. Die Feuerwehr benötigt dieses Mehrzweckfahrzeug unter anderem zum Transport von Mannschaft und Geräten oder zur Verkehrsabsicherung. Nach ausgiebiger Diskussion wurde der Antrag einstimmig angenommen. Der Gemeinderat einigte sich darauf, dass für die Ausschreibung und die Erstellung eines Leistungsverzeichnisses ein Planungsbüro beauftragt wird. Die Kosten für das Auto belaufen sich auf ungefähr 80 000 Euro, wovon die Gemeinde 15 000 Euro an Förderung zurückerhält. Sobald konkrete Angebote vorliegen, wird der Gemeinderat endgültig darüber beschließen.

Kilian Strähle

Kommentare