Neu: Ansprechpartnerin rund um die Kindertagesstätte in Albaching

Eine Vielzahl an Referenten und Beauftragten für diverse Themenbereiche hat der Gemeinderat Albaching in seiner konstituierenden Sitzung in ihre Ämter berufen. Einstimmig wurde der erste Bürgermeister Rudolf Schreyer (GWA) vom Ratsgremium in die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft (TG) Albaching gewählt.

Von Irmi Günster

Albaching– Sollte er einmal verhindert sein, wird er durch den zweiten Bürgermeister Sebastian Friesinger (GWA) vertreten, wobei dieser auch das Stimmrecht erhalten soll.

Aufgeteilt wurden: Flurneuordnung und Dorfereneuerung

Den Aufgabenbereich „Flurneuordnung und Dorferneuerung“, der bisher von Sebastian Friesinger (GWA) alleine betreut wurde, wollte der Rat nun auf zwei Personen aufteilen: August Seidinger junior (GWA) steht daher ab jetzt Sebastian Friesinger (GWA) zu Seite.

Ein Referent für den Bereich „Internet“ wurde nicht gefunden, sodass dieses Referat vorerst unbesetzt bleibt. Bisher kümmerte sich Tobias Langer (GWA) darum, der sich jetzt nicht mehr zur Verfügung stellte.

„Kinder, Jugend, Familie“ ist ein weiterer Aufgabenbereich, für den sich Marlene Langmeier (GWA) und Jessica Vital-Robarge (GWA) zur Verfügung stellten.

Vertreter im Landkreis für das Gütesiegel „RegRo“, das die regionale Lebensmittelversorgung im Raum Rosenheim-Chiemsee zum Ziel hat, bleibt auch weiterhin Sebastian Friesinger (GWA). Als Referent für den Bereich „Tourismus“, ebenso wie für die Vereine wurde Gemeinderat Andreas Heinz (GWA) eingesetzt.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Brigitte Voglsammer: Ansprechpartnerin zur Kindertagesstätte

Bürgermeister Rudolf Schreyer schlug die Einrichtung eines zusätzlichen Ansprechpartners für alle Themen rund um die Kindertagesstätte vor; er selbst sei in dieses Thema ohnehin eingebunden, wünsche sich aber eine weitere Person dafür, so der Bürgermeister. Der Gemeinderat stimmte zu, Brigitte Voglsammer stellte sich zur Verfügung.

Um alle Belange rund um den Schulwald kümmerte sich bisher der ehemalige Bürgermeister August Seidinger senior. Dies soll er laut einstimmigem Beschluss des Gemeinderates auch weiterhin tun.

Mehr Beauftragte für Senioren und Behinderte

Senioren- und Behindertenbeauftragter war bisher der ehemalige Diakon Reinhold Lindner. Der Gemeinderat erteilte ihm in der Sitzung das Wort. Wenn er unterstützt werde, idealerweise durch vier bis fünf weitere Personen, dann würde er dieses Amt auch weiterhin ausüben, erklärte er. Der bisherige Gemeinderat Helmut Maier, der kürzlich sein Amt niedergelegt hatte und ebenfalls als Besucher in der Sitzung anwesend war, erklärte sich bereit, Lindner zu unterstützen; das habe er ihm schon vorab zugesagt, so Maier. Vier oder fünf weitere Personen zu beauftragen, finde er aber nicht sinnvoll, so Maier weiter, weil es „das Ganze zersplittet“. Der Gemeinderat beschloss schließlich, Lindner weiterhin für diese Aufgabe einzusetzen und bestellte zusätzlich Jessica Vital-Robarge als Referentin zur Unterstützung. Diese beiden sollen als „Bindeglied“ zwischen Gemeinde und Seniorenbeirat fungieren. Auch in anderen Kommunen, so wusste zweiter Bürgermeister Sebastian Friesinger (GWA), sei dieser Bereich auf zwei Personen aufgeteilt; umhören könne man sich in der Bevölkerung, ob sich jemand als zusätzliche ehrenamtliche Unterstützung bereit erkläre.

„Das wird in nächster Zeit ein interessantes Thema werden“, und es sei daher „eine wichtige Sache, dass sich auch junge Personen aufstellen lassen“, meinte Sebastian Friesinger, als es um die Besetzung des Referenten für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ging. Aus dem Gemeinderat war das Echo eher zaghaft, sodass sich Bürgermeister Rudolf Schreyer (GWA) bereit erklärte, die Terine wahrzunehmen. Bisher waren Helmut Maier und Jakob Sewald hierfür eingesetzt, die aber beide nicht mehr im Gemeinderat vertreten sind.

Kommentare