Nachverdichtung in der südlichen Burgau geplant

Wasserburg – Einstimmig hat der Stadtrat den Start für das Änderungsverfahren zum Bebauungsplan „Südliche Burgau“ beschlossen.

Auslöser ist ein Antrag für einen Anbau an eine Doppelhaushälfte am Bachstelzenweg 15. Der Vorbescheid war vom Landratsamt nicht genehmigt worden, da die Baugrenze um etwa drei Meter überschritten wird. Die Behörde forderte eine Änderung des Bebauungsplanes für das Areal, das aus Doppel- und Reihenhäusern besteht. Die Stadt hält den Anbau für vertretbar, deshalb startet jetzt das Verfahren. duc

Kommentare