Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachfrage beim Zuschussantrag für Integrationshort

Rechtmehring –Für das Jahr 2021 liegt der Gemeinde Rechtmehring ein Antrag des Integrationshorts Wasserburg der Stiftung Attl vor.

Dabei geht es wie auch im Vorjahr um den erhöhten Gewichtungsfaktor 4,5+x sowie einen damit verbundenen Defizitausgleich. Der errechnete neue Gewichtungsfaktor 4,5+x für 2021 liegt bei 7,59. Das würde für die Gemeinde für 2021 einen Mehraufwand von 4773 Euro bedeuten. In der Vergangenheit wurde nach Ablehnung des Antrages zur Übernahme des Defizites von der Stiftung Attel mitgeteilt, dass das Kind den Hort nicht mehr besuchen darf. Susanne Spätt (WGR) regte an, bei der Sitftung Attl nachzufragen, wie sich wegen der Pandemie die Personalkosten und weiteren Kosten durch die erfolgten Erstattungen, staatlicherseits entwickelt haben. Dem wird nachgegangen, bevor über den Antrag im Gemeinderat entschieden wird.fxm

Mehr zum Thema

Kommentare