Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Endlich wieder Theater in Mittergars

Nach zwei Jahren „Zwangspause“: Sketche und Einakter im Mittergarser Innstadion

Bei der Probe zum Stück „Der Trauminet“ mit Martin Trautbeck und Hans Sachenbacher ging es hoch her.
+
Bei der Probe zum Stück „Der Trauminet“ mit Martin Trautbeck und Hans Sachenbacher ging es hoch her.

Es ist beinahe spürbar, wie es die Menschen nach so einer langen Pause wieder nach draußen zieht und ein Fest nach dem anderen stattfindet. So auch in Mittergars, wo seit zwei Jahren kein Theater mehr gespielt wurde.

Mittergars – Es sind wohl die Gedanken und Überlegungen die die letzten Wochen und Monate alle Ehrenamtlichen in den Vereinen der Region beschäftigt haben: Wie fangen wir wieder an? Können wir planen? Finden sich wieder genügend aktive und ehrenamtliche Helfer, die Lust haben? Spielen wir wieder Theater?

Es ist zu spüren, wie es die Menschen wieder nach „Draußen“ zieht, Veranstaltungen werden nachgeholt, Feste und Feiern finden wieder statt. So will auch der Theaterverein Mittergars zum alten „Wirken“ zurückfinden und wieder etwas auf die Bühne bringen.

„Wer hat Lust auf Theater?“

Normalerweise spielt der Verein jedes Jahr nach Ostern im Mittergarser Dorfsaal, aber solange wollte man nicht warten. Schwingt doch auch die Sorge vor einer erneuten Zwangspause im Winter mit, die ein Theaterspiel nun zwei Jahre verhindert hat. Deshalb wird das Geschehen nach draußen verlegt und eine Open Air Veranstaltung geplant. Im „Mittergarser Innstadion“, dem Fußballplatz in den Innauen, soll an drei Terminen ein Freilichtabend stattfinden. Jung und Alt haben sich zusammengetan und ein buntes Programm aus Sketchen und Einaktern für einen gemütlichen Abend zusammengestellt.

20 Akteure sind am Start

Insgesamt 20 Akteure haben sich gemeldet, als die Frage „Wer hat wieder Lust auf Theater?“ gestellt wurde. Nun laufen die Proben und alle hoffen auf schönes Wetter und natürlich auch, dass es weiterhin Zuschauer gibt, die auch wieder Lust auf Theater haben und vorbeikommen.

Mehr aus Wasserburg und Umgebung lesen Sie hier.

Am Freitag, 15., Samstag, 16., und Sonntag, 17. Juli, jeweils ab 19 Uhr, geht es los. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung entfallen. Wer gerne dabei sein möchte, kann unter Telefon 0 80 73/15 66 Plätze reservieren. Es gibt nur begrenzte Sitzmöglichkeiten und keine nummerierten Plätze. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt. Sollten die Wetteraussichten für das ganze Wochenende schlecht sein, muss überlegt werden, ob es einen Alternativtermin im Herbst gibt oder kurzfristig eine Zeltlösung möglich ist. RE/JuF

Mehr zum Thema

Kommentare