Nach 18 Jahren wieder eine Rechnungsprüfung

Albaching/Pfaffing – Mit einem Zeitraum von 18 Jahren arbeiteten die Gemeindeverwaltungen Albaching und Pfaffing eine außerordentlich lange Zeit ohne Rechnungsprüfung durch das Landratsamt.

Die fand nun voriges Jahr statt, so dass sich die Gemeinderäte der beiden Gemeinden mit den Ergebnissen daraus befasst haben. Weil sie eine Verwaltungsgemeinschaft bilden, war nun auch die an der Reihe. Das Ergebnis war wie die vorherigen wenig spektakulär. So war in den Anmerkungen als sogenannte Textziffer von zu aktualisierenden Dienstanweisungen die Rede. Und wichtige Computer, gemeint sind Server, seien mit einer Notstromversorgung zu versehen, Brandlasten seien aus diesen Räumen zu entfernen und der Zugang auf das Notwendigste zu beschränken. Außerdem muss in der Arbeitszeit der Mitarbeiter ein Anteil für den Umgang mit der sich ständig ändernden Computersicherheit enthalten sein. Hier merkte die Verwaltung an, dass mit dem geplanten Anbau ans Rathaus bauliche Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Mehr Aufwand bedarf es bei der Schülerbeförderung, die letztmalig vor 25 Jahren ausgeschrieben worden ist. Das sei erneut zu tun. Weil das jedoch aufwendiger ist, soll das ein Fachbüro erledigen. Die Beschlüsse fielen einstimmig. kg

Kommentare