LESERFORUM

Mutter desKaisers abgebildet

Zur Berichterstattung über die Römermünze in Haag:

Der Verfasser berichtet über den im Altdorfer Feld gefundenen Silberdenarius und die darauf abgebildete Julia Mamaea. Julia Mamaea war aber nicht – wie vom Verfasser behauptet – die Gemahlin des Kaisers Alexander Severus, der von 222 bis 235 nach Christus regierte, sondern dessen Mutter. Die Ehefrau des Alexander Severus hieß Sallustia Barbia Orbiana. Ihre Verheiratung mit Alexander fand 225 oder 226 nach Christus statt. Die Ehe wurde auf Betreiben der eifersüchtigen Kaisermutter Mamaea im Jahre 227 geschieden, Orbiana nach Afrika verbannt. Übrigens nicht nur die Mutter von Alexander Severus, Julia Mamaea, sondern auch die Großmutter Julia Maesa hatte ebenso einen erheblichen Einfluss auf den jungen Alexander, der mit 14 Jahren zum Kaiser gekrönt wurde.

Alfred Hinterwimmer juniorWaldkraiburg

Kommentare