Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


PANDEMIE-OPFER KULTUR

Musikverein Schnaitsee sagt das Bezirksmusikfest erneut ab

Am 2. Februar 2020 war die Welt noch in Ordnung. Das Gratulationsteam lud zum Bezirksmusikfest bei der Jahresversammlung des Musikbundes Ober- und Niederbayern ein.
+
Am 2. Februar 2020 war die Welt noch in Ordnung. Das Gratulationsteam lud zum Bezirksmusikfest bei der Jahresversammlung des Musikbundes Ober- und Niederbayern ein.
  • vonJosef Unterforsthuber
    schließen

Seit 2017 bereitet der Musikverein Schnaitsee das Bezirksmusikfest vor, jetzt muss der Vorstand die Veranstaltung aufgrund der anhaltenden Pandemie absagen – zum zweiten Mal in Folge.

Schnaitsee – Das 52. Bezirksmusikfest des Chiem-Rupertigaus hätte ein unvergesslicher Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Musikvereins Schnaitsee werden sollen. Viele Male war das Einladungsteam mit Festlader Fabian Schluck bei Vereinen unterwegs gewesen.

Schwer fällt es jetzt dem Festausschuss, der 2017 bereits gegründet wurde und seither sehr viele Treffen hatte, das Fest mit all seinen Veranstaltungen aufgrund der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie abzusagen.

Lesen Sie auch:Corona-Zwangspause: Wieder muss das Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Wasserburg ausfallen

Bereits 2020 ausgefallen

Bereits im vorigen Jahr wären die Festtage zusammen mit dem Kabarettabend mit Martina Schwarzmann, einem „Fättes Brass Festival“ und einem Festsonntag mit dem Bezirksmusikfest geplant gewesen und ausgefallen. Damals hatten die Verantwortlichen noch die Hoffnung, wenigstens einzelne Veranstaltungen 2021 zu verwirklichen. Leider ist keine Veranstaltung in dieser Größenordnung aktuell denkbar und auch behördlich nicht erlaubt, bedauert der Vorstand.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Der Musikverein bietet allen an, die bereits eine Karte für die Veranstaltungen „Martina Schwarzmann“ und „Fättes Brass Festival“ über den Verein erworben haben, dass die Kosten zurückerstattet werden. Hierfür gibt es ein Formular auf der Homepage www.musikverein-schnaitsee.de. Das ausgefüllte Formular solltel zusammen mit den Eintrittskarten an den Verein per Post gesendet werden.

Mehr zum Thema

Kommentare