Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eröffnung im Oktober geplant

Gestiegener Betreuungsbedarf: Montessori Kindergarten Dorfen macht auf

Sie planen und arbeiten auf die Eröffnung des neuen Kindergartens hin: (von links) Alina Huber, Leiterin Andrea Wettemann, Franziska Neuhäuser.
+
Sie planen und arbeiten auf die Eröffnung des neuen Kindergartens hin: (von links) Alina Huber, Leiterin Andrea Wettemann, Franziska Neuhäuser.

Das Betreuungsangebot in Dorfen soll ab Herbst um eine neue Einrichtung erweitert werden: Der Maitenbether Verein „Mit Freude lernen“ plant, am 4. Oktober einen Montessori Kindergarten für Drei- bis Sechsjährige auf dem Tonwerk-Gelände zu eröffnen.

Maitenbeth/Dorfen – Die geplanten Öffnungszeiten gehen von Montag bis Donnerstag, 7.30 bis 15 Uhr, und am Freitag, 7.30 bis 13 Uhr, auf Wunsch auch mit Mittagessen.

Nach der Bedarfsabfrage im Frühjahr stellte sich deutlich der Wunsch vieler Eltern nach mehr beziehungsweise alternativen Betreuungsplätzen heraus. Es wurde schnell gehandelt: Der Verein schloss Verträge über das Gebäude mit dem Dorfener Bauunternehmer Robert Decker ab, fand eine erfahrene und herzliche Kindergartenleitung sowie interessierte Eltern.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Nun ist der Kindergarten fast startklar, und die Vorfreude auf Eltern- und Vereinsseite steigt.

„Wir haben bereits Kisten voll Montessori-Material parat stehen, damit die Kinder im Sinne Maria Montessoris in ihrer Kreativität und ihrer Selbstständigkeit gefördert werden“, sagt Andrea Wettemann, die künftige Leiterin des Dorfener Montessori Kindergartens. „Ein wichtiger Bestandteil des Konzepts ist nämlich die vorbereitete Umgebung.“

Aktuell plant die Firma Janua-Möbel deshalb eine Serie an Kindergartenmöbeln, die genau auf die Bedürfnisse des neuen Kindergartens zugeschnitten sind.

Es sind noch Plätze frei

Die Gruppe könnte noch Kinder aufnehmen. Interessierte Eltern wenden sich bitte an den Verein. Kontaktdaten und weitere Infos zu Kindergarten, Verein und Schule sind unter www.mitfreudelernen.org zu finden.

Für Nachfragen stehen Susanne Hoppe von der Trägerschaft des Vereins „Mit Freude lernen“ unter Telefon 0176/64130042 sowie Andrea Wettemann von der Kindergartenleitung unter Telefon 0178/2830786 zur Verfügung. (re)

Kommentare