Mittelschule bekommt Netzwerkverkabelung

Schnaitsee – Im Fördertopf „Digitalpakt“ der Grund- und Mittelschule Schnaitsee stehen mit 94 372 Euro 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben zur Verfügung.

Auf der Sitzung des Schulverbandes erläuterte Thomas Perreiter, der Geschäftsleiter im Schnaitseer Rathaus, das Konzept für die Infrastruktur mit der notwendigen Netzwerkverkabelung. Das Büro Schmidhuber hatte den Vorschlag ausgearbeitet.

Anhand eines Schulplans erklärte Perreiter die notwendigen Installationen für den Verwaltungsbereich, den Klassenbereich, die Fachräume und die Turnhalle. Wegen der langen Wege sind Unterverteilungen notwendig. Laut dem Geschäftsleiter stehen die endgültigen Kosten noch nicht fest, die Schätzung liegt bei rund 120 000 Euro. „Dann bekommen wir WLAN und direkte Anschlussdosen in jeder Klasse.“ Nach der Ausschreibung und der Vergabe haben die Firmen bis nach den Osterferien Zeit, die Installation zu beenden. „Damit wollen wir günstige Angebote erhalten.“

Der Schulverband beschloss einstimmig, das Planungsbüro Schmidhuber mit der Planung sowie der Ausschreibung zu beauftragen. Die Mittel hierfür sind im Haushalt 2021 zu berücksichtigen. ju

Kommentare