Mittel für neuen Ortskern generieren

Rechtmehring – Seit Längerem ist die Gemeinde Mitglied in der „Lebensader-B12“-Organisation.

Bisher wurden hier kaum Unterstützung bzw. Leistungen seitens der Gemeinden in Anspruch genommen. Klement Manzinger (WGR) beschrieb im Rahmen der Gemeinderatssitzung, dass das Problem der Ortskernentwicklung noch nicht gelöst sei. Mit Hilfe der Organisation können sich Möglichkeiten ergeben, die bis hin zur Dorferneuerung reichen würden, meinte Gemeinderat Franz Linner (WGR). Er schlug dann auch vor, dass man die Diskussion in den nichtöffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung verschieben sollte, weil man dann „besser reden“ könne. Niemand widersprach ihm. fxm

Kommentare