Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit Mini Cooper in Bachbett gelandet

Schnaitsee – Der Wintereinbruch führte zu zahlreichen Verkehrsunfällen in der Region, was auch am Mittwoch einer 28-jährigen Schnaitseerin zum Verhängnis wurde.

Sie fuhr in den frühen Morgenstunden von Oeden aus kommend in Richtung Staatsstraße 2357, als sie aufgrund der Schneeglätte mit ihrem Mini Cooper nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Die junge Frau überschlug sich und landete mit ihrem Pkw in einem Bachbett, wobei sie sich leicht verletzte, so die Polizei Trostberg. Neun Verkehrsunfälle wurden im Laufe des Tages im Bereich Pittenhart, Obing, Schnaitsee und Engelsberg aufgenommen mit einem Sachschaden von insgesamt 48 000 Euro. Die Polizei weist darauf hin, dass nach wie vor bei entsprechenden Fahrbahnverhältnissen die Winterreifenpflicht gilt.

Kommentare