Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Organisator Aaron Kokal verrät Details

Midsommar Festival in Unterreit: Das ist in den 48 Party-Stunden geplant

Von 17. bis 19. Juni findet das Festival in Hub bei Unterreit statt.
+
Von 17. bis 19. Juni findet das Festival in Hub bei Unterreit statt.
  • VonAnja Leitner
    schließen

Aaron Kokal veranstaltet das „Midsommar Festival“ in Unterreit. Die Fans können sich auf spannende Gigs freuen.

Unterreit – 48 Stunden gute Laune und feiern: Das gibt es von 17. bis 19. Juni beim „Midsommar Festival“ in Hub, bei Unterreit. Aaron Kokal, der gebürtig aus Hub kommt, ist der Veranstalter und freut sich, dass nach zwei Jahren Pause das Festival wieder stattfinden kann. Auf drei Bühnen spielen von Freitag Mittag bis Sonntag Mittag elf Bands und 20 DJs – ab 2 Uhr nachts beginnt dann die „Silent Party“, das heißt, die Besucher stellen auf Funkkopfhörer um – „um die Nachbarn rundherum zu schonen“, erklärt Kokal.

Seit 1992 veranstaltete sein Vater im privaten Kreis eine Sonnwendfeier. Jedes Jahr wurden es mehr Gäste – bis es 2017 schließlich zu viele wurden und das Fest offiziell bei der Gemeinde angemeldet werden musste. So entstand das „Midsommar Festival“, berichtet Kokal.

Aaron Kokal

Küchenchef ist Steuerberater

Der angehende Psychologe war eigentlich nie ein Partygänger. „Ich liebe Musik und Leute treffen. Es gab aber nie eine Veranstaltung, zu der ich selber gerne hingehen wollte. Also dachte ich: Dann veranstalte ich sie selber“ erzählt er lachend. Das Team bestehe aus Familie, Freunden und Bekannten „im weitesten Sinne, die zusammen helfen, um das Festival auf die Beine zu stellen, beispielsweise ist unser Küchenchef eigentlich Steuerberater“, verrät der 30-Jährige. „Alle, die dabei sind, arbeiten ehrenamtlich. Es gibt eine kleine Aufwandsentschädigung, aber am Ende gehen wir mit Plus-Minus-Null aus der Sache raus.“

Ein Shuttlebus von München aus sei organisiert, viele würden sich aber zusammenschließen und mit dem Zug bis nach Gars Bahnhof fahren und von dort in Fahrgemeinschaften nach Hub, erklärt der Veranstalter. Das sei auch im Sinne der Veranstaltung – denn die Beteiligten legen großen Wert auf Klimaschutz. „Das Essen ist ausschließlich vegan, es gibt keine Einwegprodukte und alles ist biologisch abbaubar“, so der Organisator.

Auch Bürgermeister Christian Seidl ist von dem Festival begeistert und der ganze Gemeinderat stehe ebenfalls dahinter. „Wir hatten in der Sitzung schon Diskussionen, auch was die Lärmbelästigung und das Sicherheitskonzept angeht, aber insgesamt finden wir es top, dass die Veranstaltung wieder stattfindet“, sagt er auf Anfrage der Wasserburger Zeitung.

Die Feuerwehr Wang sei für die Sicherheit vor Ort und auch wegen Corona habe der Rathauschef wenig Bedenken, da „das Festival im Freien ist. Und für die jüngeren Leute ist es super, wenn so was direkt vor der Haustüre veranstaltet wird“, sagt Seidl.

Das ehrenamtliche Team des „Midsommar Festivals“.

Darüber hinaus seien Kokal und sein Team „echte Profis, die seit vielen Jahren das Festival auf die Beine stellen und ein durchdachtes Konzept haben,“ findet er.

Hoffen auf gutes Wetter

Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter mitspielt – das wünscht sich auch der Veranstalter, denn 2019 musste das Fest wegen schwerem Gewitter unterbrochen werden. „Die Besucher haben sich währenddessen in einer Maschinenhalle untergestellt, viele sind aber nach dem Unwetter abgereist“, bedauert der 30-Jährige.

Anreise nach Hub bei Unterreit

Die Anfahrt nach Hub gestaltet sich etwas schwieriger, da Google Maps die kleine Ortschaft nicht kennt – und die Besucher stattdessen nach Hub bei Soyen schickt. Deswegen müssen die Koordinaten in die App eingegeben werden. Diese findet man auf der Webseite unter www.midsommar-festival.de. Dort gibt es auch das komplette Programm einzusehen, Tickets zu kaufen und weitere Informationen zum Shuttlebus von Hub nach München und zurück.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Mehr zum Thema