Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rufbus startet via App

Ausbau des ÖPNV: Mehr Fahrten von Haag nach Mühldorf

Fahrgäste stehen in einem Bus
+
Fahrgäste stehen in einem Bus. (Symbolbild)

Ab 1. Januar gibt es zwischen Haag und Mühldorf mehr Fahrten, besonders am Abend und am Wochenende. Dazu gibt ein Rufbus-Angebot via App.

Haag – Am 1. Januar 2022 startet die Buslinie 57 (7548) auf der Strecke zwischen Mühldorf und Haag mit einem neuen Fahrplan. Neben einer deutlich verbesserten, etwa zweistündigen Taktung sind nun auch Fahrten in den Abendstunden und am Wochenende möglich. Unter anderem können Bürgerinnen und Bürger auf dieser Strecke die öffentlichen Verkehrsmittel auch an Samstagen und Sonntagen nutzen. Die festen Fahrten zu den Hauptbedarfszeiten werden durch ein Rufbusangebot unterstützt, das bis zu 60 Minuten vor der Abfahrtszeit telefonisch gebucht werden kann.

Der Linienverlauf der Buslinie 57 fährt ab Januar in einer verbesserten Taktung.

ÖPNV verbessern und ausbauen

„Der Landkreis Mühldorf ist sich der Bedeutung von Mobilität als Standortfaktor im interkommunalen Wettbewerb bewusst und will sich mit einem guten ÖPNV-Angebot klar positionieren. Ziel ist, ein schlüssiges Verkehrsangebot für junge Familien, Arbeitnehmer und mobilitätseingeschränkte Menschen bereit zu stellen“, betont Landrat Max Heimerl.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Eine deutlich verbesserte Taktung von Buslinien stelle zudem einen direkten Beitrag zur Mobilitätswende und zum Klimaschutz dar. „Die Verbesserungsmaßnahmen auf der Linie 57, einer Hauptachse im Landkreis Mühldorf sind ein erster Schritt zu einem optimierten ÖPNV-Angebot“, so Heimerl.

Das sieht die Haager Bürgermeisterin Sissi Schätz genauso. „Ich finde es super, dass sich der Fahrplan erweitert. Bei den westlichen Gemeinden wie Haag und Maitenbeth ist die Anbindung wirklich unzureichend. Nun gibt es ein verbessertes Angebot für Haager Berufsschüler und Pendler, die nach Mühldorf wollen – das ist ein Riesenfortschritt. Jetzt müssen wir nur noch schauen, wie es von den Bürgern angenommen wird“, sagt Schätz.

Lange Jahre sei die Marktgemeinde Haag schon dabei, den ÖPNV zu verbessern. Bei Verkehrsanalysen und durch langjährige Mithilfe vieler Bürger, wie durch die bereits verstorbene Heide Schmidt-Schuh von der Agenda 21, sei es möglich gewesen, etwas zu bewegen. Durch die Agenda 21 seien über 1 500 Unterschriften gesammelt worden, die auf die schlechte Anbindung hingewiesen hätten, so die Rathauschefin. Laut Schätz sei es besonders schwierig, die landkreisübergreifenden Fahrten zu optimieren – also nach Dorfen oder Rosenheim. „Und auch nach Wasserburg geht es mit dem Bus nur angepasst an die Schulzeiten. Hier ist noch Nachholbedarf.“

So funktioniert der Rufbus

Im Fahrplan sind sowohl feste Fahrten als auch Fahrten mit einem Rufbus zu Randzeiten enthalten, teilt das Landratsamt Mühldorf auf Anfrage mit. Die Rufbusfahrten sind durch den Vermerk RB im Fahrplan gekennzeichnet und sind primär am Wochenende und spätnachmittags beziehungsweise abends vorgesehen. Der Fahrplan der Linie 57/7548 ist unter www.lra-mue.de/buslinien oder über die „Wohin du willst“ App abrufbar. Der gedruckte Fahrplan zur Buslinie 57/7548 im Hosentaschenformat erscheint voraussichtlich noch im Laufe dieser Woche.

Lesen Sie auch: Ja zum Ärztehaus am Haager Bräuhausplatz

Auch an Samstagen und Sonntagen werden die festen Fahrten durch einen Rufbus ergänzt. Eine Mindestanzahl an Fahrgästen ist nicht erforderlich. Der Rufbus verkehrt nur nach vor Anmeldung unter Telefon 08631/3666643 – bis spätestens 60 Minuten vor fahrplanmäßiger Abfahrt. Möglich ist aber auch eine Buchung bereits am Vortag. Die Buchungszeiten für den Rufbus sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 8 bis 22 Uhr und sonntags von 8 bis 20 Uhr. Künftig soll die Buchung auch via App möglich sein.

Mehr zum Thema