Mehr Eigenheimein Evenhausen Ostvorgesehen

Amerang – Die Wohnraumpolitik ist im Gemeinderat ein zentrales Thema.

Einigkeit herrscht darüber, dass möglichst effektiv mit dem knappen Bauland umgegangen werden soll. Aus diesem Grund wurde in den aktuellen Baugebieten auch umgesteuert. Im Rahmen der Vergabe der ersten Grundstücke im Baugebiet Evenhausen Ost hat sich der Rat dazu entschieden, für verschiedene Bauparzellen eine Doppelhausbebauung vorzusehen. Dies bedingt die Anpassung verschiedener Festsetzungen des Bebauungsplans insbesondere für die Situierung der Haupt- und Garagengebäude. Aus städtebaulichen Gründen sollten für die im Konzept dargestellten beiden Doppelhausgrundstücke Nr. 5 und 7 mit einer Grundstücksfläche von circa 300 Quadratmetern die Garagen innerhalb der Flächen der Hauptbaukörper verbindlich zu integrieren sein. Zudem soll für diese Grundstücke die Errichtung von Einliegerwohnungen ausgeschlossen werden. Um dem Stellplatzbedarf gerecht zu werden, soll die Änderungsplanung zusätzliche öffentliche Stellplatzflächen berücksichtigen. Ergänzend dazu sprach sich der Gemeinderat ebenso einstimmig dafür aus, Grundstückseinzäunungen zwischen den Nachbargrundstücksgrenzen auf eine Höhe von 1,20 Meter zu vermindern. Im Terrassenbereich ist weiterhin eine Höhe von zwei Metern zulässig. Die Änderung eines Bebauungsplans soll im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden. ca

Kommentare