Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neubau auf Firmengelände

Meggle will in Wasserburg einen neuen Sprühturm bauen

Meggle erweitert in Reitmehring um einen neuen Sprühturm.
+
Meggle erweitert in Reitmehring um einen neuen Sprühturm.
  • Heike Duczek
    VonHeike Duczek
    schließen

Die Silhouette des Firmengeländes von Meggle in Reitmehring wird um einen Turm ergänzt: Die Molkerei beabsichtigt, eine neue Sprühtrocknungsanlage zu errichten.

Wasserburg – Das Gebäude wird etwa 55 Meter hoch. Es wird auf der nördlich des Firmengeländes gelegenen Grünfläche in drei Bauabschnitten errichtet.

Das Landratsamt Rosenheim fordert, dass für den Neubau im Außenbereich ein sogenannter vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt wird. Da es laut Unternehmen eilt, hat der Bauausschuss das Verfahren bereits einstimmig eingeleitet.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Donnerstag, 29. Juli, soll im Stadtrat, der ab 18 Uhr in der Mittelschule tagt, der Beschluss mit Billigung des Plans mit vorzeitiger Behördenbeteiligung fallen.

Meggle plant außerdem den Bau eines neuen Molketanklagers auf dem Firmengelände. Insgesamt wird die Molkerei in den nächsten drei Jahren etwa 120 Millionen Euro am Standort Wasserburg investieren.

Mehr zum Thema

Kommentare