Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ANORDNUNG DES LANDRATSAMTES

Maskenpflicht rund um die Haager Eisdiele

Im rot gefärbten Bereich gilt ab sofort in Haag die Maskenpflicht. Klinger/OVB
+
Im rot gefärbten Bereich gilt ab sofort in Haag die Maskenpflicht. Klinger/OVB

Die hohe Inzidenz im Landkreis Mühldorf sorgt jetzt dafür, dass auch in Haag an einem zentralen Platz im Ortszentrum die Maskenpflicht herrscht.

Haag – Aufgrund der anhaltend hohen Corona-Zahlen mit einer Inzidenz von über 300 hat der Landkreis Mühldorf weitergehende Anordnungen getroffen. Es geht darum, an zentralen Begegnungsflächen im gesamten Landkreis die Kontakte sicherer zu machen und damit die Ansteckungsgefahr zu verringern. Dies betrifft auch Haag.

+++ Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

In der Marktgemeinde wurde ein Bereich ausgewiesen, an dem zwischen 7 und 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckung oder eine medizinische Maske getragen werden muss. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag. Zudem gilt ein Alkoholkonsumverbot.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Betroffen ist in Haag das Areal des östlichen Gehwegs an der Wasserburger Straße und der Einmündungsbereich in die Lerchenberger Straße. „Glücklicherweise konnten wir uns bei der Abstimmung mit dem Landratsamt auf einen relativ kleinen Bereich beschränken“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. „Jeder soll sich in Ruhe sein Eis holen und es auch genießen, ohne mit anderen Besuchern der Eisdiele ins Gedränge zu kommen. Deshalb bitten wir alle, konsequent um die Eisdiele herum die Maske zu tragen und zum Eisschlecken zu den weniger frequentierten Bereichen im Ort zu spazieren.“ Die Anordnung gilt bis zum 2. Mai.

Mehr zum Thema

Kommentare