Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Martin Schmid ist Ehrenobermeister

Obermeisterin Laura Lammel überreichte Martin Schmid die Ernennungsurkunde zum Ehrenobermeister.
+
Obermeisterin Laura Lammel überreichte Martin Schmid die Ernennungsurkunde zum Ehrenobermeister.

Rechtmehring – Maurermeister Martin Schmid aus Rechtmehring ist zum Ehrenobermeister der Innung ernannten worden – eine Auszeichnung, die den jahrzehntelangen Einsatz für den Bauberuf würdigt.

Die Laudation hielt die Obermeisterin der Innung, Laura Lammel. Vor einem Jahr hatten sich, wie berichtet, die Bauinnungen Wasserburg-Ebersberg und München zusammengeschlossen. Schmid begann sein Engagement für die Innung bereits im Jahr 1966 im Gesellenprüfungungsausschuss. Von 1994 bis 2006 war er dessen Vorsitzender. Schmid war außerdem von 1990 bis 1996 stellvertretender Obermeister und von 1996 bis 2020 Obermeister der Bauinnung Wasserburg-Ebersberg. In seinem über 50-jährigen ehrenamtlichen Engagement setzte Schmid einen Fokus auf die Ausbildung und Nachwuchsförderung. Er macht sich als Obermeister außerdem für faire Rahmenbedingungen für seriöse Bauhandwerksbetriebe stark. Wichtig war ihm das Miteinander. Er achtete darauf, dass sich die Innungsbetriebe untereinander unterstützen und gegenüber Mitarbeitern und Gesellschaft ihrer sozialen Verantwortung nachkamen.

Lammel betonte in ihrer Laudation auch, dass dem neu ernannten Ehrenobermeister stets seine Liebe zum Beruf anzumerken gewesen sei. Nach außen habe Schmid den Berufsstand stets perfekt vertreten. Aufgrund dieser hervorragenden Verdienste habe der Vorstand der Bauinnung München-Ebersberg beschlossen, Schmid zum Ehrenobermeister zu ernennen, berichtete Lammel.

Mehr zum Thema

Kommentare