Martin Hohenadler als Vorsitzender bestätigt

Der neue Vorstand (von links) mit Markus Mörwald, Barbara Angerer, Tobias Hohenadl, Martin Hohenadl, Inge Wimmer und Andreas Alt.
+
Der neue Vorstand (von links) mit Markus Mörwald, Barbara Angerer, Tobias Hohenadl, Martin Hohenadl, Inge Wimmer und Andreas Alt.

„Gott sei Dank ist der Tennisclub stabil geblieben“, unterstrich Vorsitzender Martin Hodenadl in seiner Bilanz bei der Generalversammlung.

Man habe nur wenige Mitglieder verloren. Im Gegenzug stellten sich vermehrt junge Nachwuchsspieler ein, „die bereit sind, sich einzubringen“.

Für die Haager Kinder und Jugendlichen lädt der TC zum Sommercamp auch im Rahmen des Kinderferienprogramms. Mit neuen Programmheften will der Verein künftig an den Schulen werben, „um Junge für den Tennissport zu begeistern“.

Die neue Idee heißt Schnupperstunden: Alle Interessierten und Neueinsteiger dürfen sich jeweils am Dienstagabend zum Ausprobieren einfinden. Danach treffe man sich zu einer gemeinsamen Brotzeit. „Wir haben auch Schläger“, bot Martin Hohenadl an.

Den Spielbetrieb habe man heuer wegen der Krise mit großer Verzögerung aufgenommen: „Die Plätze durften erst später hergerichtet werden.“ Ob in dieser Saison Clubmeisterschaften oder Schleiferlturniere durchgeführt werden, hänge von der weiteren Entwicklung ab. Der Dank des Vorsitzenden galt vor allem Barbara Angerer und Christina Stoffel.

Die Wahlen bestätigten Martin Hohenadl als Vorsitzenden, Tobias Hohenadl als Stellvertreter und Markus Mörwald als Jugendwart. Inge Wimmer bleibt Schriftführerin sowie Konrad Huber und Jakob Keller Kassenprüfer. Neu ins Amt kam Barbara Angerer als Sportwart.

Andreas Alt präsentierte den Haushaltsplan für das laufende Jahr: „Um die finanzielle Situation zu entspannen, soll es Einsparungen zum Wintertraining und im Ehrenamtsbereich geben.“

Der Zweite Vorsitzende Tobias Hohenadl ließ die gesellschaftlichen Aktivitäten Revue passieren, so die Beteiligung am Straßenfest und am Christkindlmarkt. Daneben habe man auch eine Bergwanderung zum Spitzstein unternommen.

Sportwart Timo Ambrus berichtete über Platz drei in der Bezirksklasse zwei für die erste Herrenmannschaft. Die „Herren 55“ erreichten den dritten Rang in der Kreisliga, die „Herren 70“ steigen nach einem ersten Platz in die Bezirksliga auf. Ungeschlagener Gruppensieger wurde die Mixed-Mannschaft. Meister wurden Sebastian Huber, Andreas Alt, Timo Ambrus, Sebastian Krug und Christina Stoffel.

Einen zweiten Platz meldete Jugendwart Markus Mörwald für die Knaben in der Bezirksklasse. Im TC Haag gingen derzeit eine Juniorenmannschaft, zwei altersgemischte Gruppen und eine kleine Gruppe auf das Tennisfeld.

Für „hervorragende Arbeit“ dankte der Vorsitzende schließlich Timo Ambrus, der zehn Jahre lang das Amt des Sportwarts ausgeübt hatte. Er stellte sein Amt zur Verfügung, bleibt aber Spieler der ersten Herrenmannschaft. Seine Aufgaben übernimmt nun Barbara Angerer. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Oswald Bräuning, Karin Mack, Christian Oberloher und Max Prieller geehrt, für 25 Jahre Tobias Hohenadl. Vorweg hatten schon Anton Huber für 60 Jahre sowie Traudl und Georg Wimmer für 50 Jahre beim Verein eine Auszeichnung erhalten. xy

Kommentare