Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


REGIONALPREIS „ÜBER OBERBAYERN 2021“

Maitenbether Rathaus ausgezeichnet — Bund Deutscher Architekten ermittelt Gewinner

Die Öffentlichkeit ist im neuen Rathaus erwünscht, befand die Jury angesichts der großen Fenster.
+
Die Öffentlichkeit ist im neuen Rathaus erwünscht, befand die Jury angesichts der großen Fenster.

Für das Maitenbether Rathaus hat es wieder eine Auszeichnung gegeben: Der Bund Deutscher Architekten ermittelte Sieger im neuen Regionalpreis „Über Oberbayern 2021“.

Maitenbeth – In der Kategorie „Region Südostbayern“ erreichte das von der Gemeinde gebaute und von den Münchener „Meck Architekten“ geplante Rathaus den ersten Platz.

Bürgermeister Thomas Stark (Bürgerliste) verlas die Begründung, die vor allem das moderne Gebäude im Zusammenspiel mit dem älteren Bestand hervorhob.

Lesen Sie auch: Robert Eyner ist der neue Geschäftsführer im Maitenbether Rathaus

Oft entstehe bei so etwas nur ein „Modellhaus“ oder eine Kopie aus einer Stadt, hieß es darin. Das sei hier nicht der Fall. Dieses Rathaus belebe den Dorfkern und zeige, was mit einer guten Planung „zu gewinnen ist“. Bereits die großen Bodenfenster signalisieren, dass „Öffentlichkeit erwünscht ist“.

Mehr zum Thema

Kommentare