+++ Eilmeldung +++

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Beinahe-Katastrophe vor EM-Spiel Deutschland - Frankreich

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Gerade verliest der Stadionsprecher die Aufstellung Deutschlands vor dem EM-Spiel gegen Frankreich. …
Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Name und Erschließungsauftrag vergeben

Neubaugebiet „Am Schmiedsee“ in Maitenbeth wird zügig erschlossen

Die neue Erschließungsstraße „Am Schmiedsee“.
+
Die neue Erschließungsstraße „Am Schmiedsee“.

Mit der Frage, wie die Erschließungsstraße in das neue Maitenbether Baugebiet „Am Schmiedsee“ heißen soll, befasste sich der Gemeinderat in seiner vergangenen Sitzung.

von Karlheinz Günster

Maitenbeth - Eine Verbindung mit dem Rückerts bichlweg ist aufgrund der Hausnummern nicht möglich, da eine Nummerierung bereits existiert. Da könnten die neuen verwirrend wirken, befand der Rat, sodass ein neuer Name gesucht wurde. Da lag es nahe, den Namen „Am Schmiedsee“ zu verwenden. Der Rat war einstimmig dafür.

Zudem sind die Erschließungsarbeiten zu diesem Neubaugebiet vergeben. Das teilte Bürgermeister Thomas Stark (Bürgerliste) als Bekanntgabe der nichtöffentlichen Beschlüsse mit.

Vier Angebote gab es, die Firma Dimpflmeier aus dem nahen Rechtmehring erhielt den Zuschlag.

Mehr zum Thema

Kommentare