Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VHS macht neugierig

Mit der elektrischen Motorsäge Baumscheiben schneiden, das konnten die Besucher unter fachkundiger Aufsicht von Reinhold Unterhuber aus Schnaitsee testen.

100 Jahre Volkshochschulen - auch die VHS Wasserburg reihte sich in die Lange Nacht der Volkshochschulen ein und machte die Besucher neugierig auf das bunte und breite Angebot.

Wasserburg – Die VHS Wasserburg zeigte, was sie alles im Angebot hat. Und Dutzende Neugierige – es dürften an die 100 gewesen sein - kamen zur Langen Nacht der Volkshochschulen. Der Anlass: das 100-jährige Bestehen der Bildungseinrichtung.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Geboten ist bei der Veranstaltung ein Querschnitt des VHS-Programms: In den Kursräumen im Gebäude an der Salzburger Straße gibt es Vorträge über „Gesundheit und Darm“, über Wetterkunde und Demokratie. Den Besuchern werden Ratschläge für Bewerbungsgespräche gegeben oder sie erfahren, wie man sich Telefonkompetenz erwirbt.

Einzigartige Palette an Angeboten

Großes Interesse finden auch ein Make-up-Kurs sowie Tanz und Yoga, genauso Fremdsprachen wie Spanisch oder Englisch. Wer Lust hat, kann im Freien mit einer elektrischen Motorsäge Baumscheiben schneiden – unter fachkundiger Aufsicht von Reinhold Unterhuber aus Schnaitsee.

Das könnte Sie auch interessieren Darknet: VHS Wasserburg bringt mit Webinar Licht ins Dunkel

Bei der Begrüßung weist der Soyener Bürgermeister Karl Fischberger, Mitglied des VHS-Vorstands, auf die Bedeutung der Bildungseinrichtung hin: Die Volkshochschulen verfügen nach seinen Worten über eine einzigartige Palette von Angeboten, und sie seien für die Kommunen ein wichtiger Standortfaktor, weil sie auch für Unternehmen nützlich sind. Rathauschefs aus den anderen zum Bereich der VHS Wasserburg gehörenden Gemeinden werden zum Bedauern der Veranstalter an diesem Abend freilich nicht gesehen.

Ganz wichtige Einrichtung

Geschäftsleiterin Agnes Matrai zeigt sich gleichwohl hochzufrieden mit der Zahl der Teilnehmer an der Langen Nacht, die mit viel Vorbereitungsarbeit verbunden war. Und Stadtrat Peter Stenger spricht von einer „ganz, ganz, ganz wichtigen Einrichtung“. Die VHS gehöre von der Stadt und von den umliegenden Gemeinden unterstützt.

Kroatisch für den Urlaub

Die Besucherin Svenja Pleyer aus Amerang nutzt den Abend, um sich über Pilates und ganz allgemein über Gesundheitsthemen zu informieren. „Da wird einiges angeboten, ich hab‘ mich aber noch für keinen Kurs entschieden.“

Anna Deml-Stigloher, ebenfalls aus Amerang, hat sieben Jahre lang Spanisch an der VHS gelernt und nach eigener Aussage sehr davon profitiert. „Jetzt will ich mein Französisch wieder auffrischen, weil ich es brauche.“ Leider komme der Kurs aber mangels Teilnehmer nicht zustande.

Schafkopfen oder lieber doch Gesang?

Hildegard Scherl aus Edling hat sich zum Schafkopfen angemeldet. „Ich kann es leider noch nicht. Wenn man geeignete Mitspieler findet, wäre das sicher eine schöne Beschäftigung.“

Auch die Kursleiter sind mit Herzblut dabei. „Ich erteile Gesangsunterricht. Welche Lieder gesungen werden, stimme ich mit den Teilnehmern ab“, sagt Barbara Baier aus Höslwang. Singen habe einen positiven Effekt, so ihre Überzeugung. „Danach sind meine Teilnehmer immer ganz fit und aktiv und sagen: Jetzt geht’s mir so gut!“

Ein Abend nach Schulans Vorstellungen

Nevzeta Schleinitz, die aus Sarajewo stammt, unterrichtet Kroatisch. Zu ihr kommen hauptsächlich Leute, die in Kroatien Urlaub machen. „Mir macht das Spaß, und ich pflege gerne Kontakte zu den Kursteilnehmern, es kommt zu Freundschaften.“

Jürgen Schulan, Vorsitzender der VHS Wasserburg, betont die Wichtigkeit, für die Volkshochschule Interesse zu wecken. „Das geht, wenn man gute Arbeit leistet und öffentlichkeitswirksam auftritt.“ So verläuft der Abend ganz nach seinen Vorstellungen.

Kommentare