Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beratung am Dienstag

Lückenfüllung in Lacken – Thema im Maitenbether Rat

-
+
-

Bauen im Außenbereich ist ein sensibles Thema. Vertagt hatte der Maitenbether Gemeinderat deshalb die Entscheidung zur Frage, ob es im Ortsteil Lacken der Geltungsbereich für die Lückenfüllersatzung erweitert werden soll.

Jetzt steht das Thema am Dienstag, 4. Mai, erneut auf der Tagesordnung des Gremiums. Es tagt ab 19.30 Uhr im Saal der Alten Post. Maximal vier Häuser seien nach Aufstellung der Satzung möglich, hatte Bürgermeister Thomas Stark (Bürgerliste) bei der ersten Besprechung betont.

Kriterien für Grenzziehung unklar

Doch damals war im Rat nicht klar gewesen, nach welchen Kriterien das Landratsamt die Grenze zieht und warum ab fünf Häusern der Anschluss an die gemeindliche Abwasserentsorgung erforderlich sei. Ratsmitglied Georg Kirchmaier (Bürgerliste) hätte gerne gewusst, wie viele Grundstücke die Gemeinde erwerben kann, wenn sie schon die Planungskosten übernehme. Eingezeichnet waren im Entwurf schon einmal zwei Parzellen für die Gemeinde an der Straße.

Weitere Themen in der Sitzung sind unter anderem eine Tektur zur Lageänderung zu einem Bauantrag in Brand, Gemarkung Innach, und ein Antrag auf Gewährung eines erhöhten Gewichtungsfaktors von 4,5+x für das „Kinderhaus Schatzkiste“ in Albaching (KITA Verbund Albaching). Außerdem gibt es Infos zu TÖB-Beteiligungen der Gemeinde Hohenlinden. Günster

Mehr zum Thema

Kommentare