Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Land Rover mit Rolls Royce auf dem Anhänger rutscht Böschung hinunter

-
+
-

Im Bereich Albaching-Maitenbeth ist es am Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr zu einem spektakulären Unfall gekommen: Verletzt wurde niemand, doch die Bergung der beteiligten Fahrzeuge erwies sich als höchst kompliziert.

Betroffen war ein Land Rover mit Anhänger, der einen Rolls Royce transportierte. Die Fahrerin, eine 53-Jährige aus Altötting, kam mit dem Gespann nach Angaben der Polizei Haag auf der Kreisstraße Mü 46 ins Schlingern und von der Fahrbahn ab. Der Land Rover plus Anhänger rutschte eine kleine Böschung hinunter und kam erst an einem dicken Ahornbaum zum Stehen. Der zwei Tonnen schwere Oldtimer war auf dem Anhänger jedoch gesichert. Weder die Fahrerin noch ihr Begleiter, ein 63-jähriger Mann aus Altötting, erlitten bei dem Unfall Verletzungen. Sie waren unterwegs, um den Rolls Royce in eine Werkstatt zu bringen. Die Polizeibeamten schätzen den Sachschaden auf etwa 10 000 Euro. Die Bergung des Gespanns erwies sich als kompliziert und zeitaufwendig. Die Kreismeisterei Mühldorf und ein Abschleppdienst mussten zur Abwicklung hinzugezogen werden. Die Straße war bis gegen 17 Uhr gesperrt.Barth

-

Kommentare