Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Längere Pflichtzur Aufstallung

Erding – Das Landratsamt Erding hat für alle privaten und gewerblichen Tierhalter, die Geflügel im Sinne der Geflügelpest-Verordnung im Landkreis Erding halten, die Pflicht zur Aufstallung bis zum 9.

Mai verlängert. Begründet wurde dies damit, dass aufgrund von zwei Geflügelpest-Ausbrüchen in zwei Nachbarlandkreisen und eines Ausbruchs im eigenen Landkreis Ende März die eingerichteten Restriktionszonen noch bis 5. Mai Bestand haben. Ferner kommt das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit bei seiner aktuellen Risikobewertung zu dem Schluss, dass das Risiko einer HPAIV-Einschleppung in weitere Geflügelbestände in Bayern derzeit noch als mittelgradig einzustufen ist. Daher werden weiterhin Maßnahmen, insbesondere zur Vermeidung eines möglichen Kontaktes zwischen Hausgeflügel und wild lebenden Wasservögeln als notwendig erachtet. Die zugehörige Veröffentlichung kann online unter www.landkreis-erding.de eingesehen werden.

Kommentare