Künftig wieder nur mit 30 Sachen

Rott – Wie schnell sollen Fahrzeuge durch den Lena-Christ-Weg in Rott fahren dürfen?

Diese Frage stellte Gemeinderat Sebastian Mühlhuber (CSU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Rott und stieß damit eine Diskussion an.

Es bestand bereits eine 30er-Zone an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Rott, die aber bei einer Verkehrsbegehung der Vorfahrtsregelung zum Opfer fiel.

Damit war auch der Verkehr im Lena-Christ-Weg nicht mehr auf 30 km/h beschränkt. Der dort wohnende Gemeinderat Mühlhuber (CSU) beklagte, dass viele Durchfahrende viel zu schnell durchbrausten. Carola Kahles (RF) wies in der Debatte darauf hin, es sei eigentlich eine Einbahnstraße, die vor den Tennisplätzen ende.

Marinus Schaber (BfR) könnte sich an dieser Stelle auch eine Spielstraße vorstellen, erklärte er. Bürgermeister Daniel Wendrock (parteilos) versprach, er wolle sich für 30-er-Zone einsetzen. hri

Kommentare