Kontrollen zeigen positive Wirkung

Edling – Die Halbzeitbilanz ist laut Polizei mehr als ernüchternd: Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der Kesselseestrecke zwischen Hohenlinden und Edling wurden binnen drei Monaten mehr als 1200 Anzeigen und Verwarnungen erteilt.

Die Polizei kontrolliert dort seit Anfang Mai verstärkt. Erfreulicherweise hat sich in diesen drei Monaten die Zahl der Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit deutlich reduziert. Es ereignete sich nur ein einziger Verkehrsunfall, wie die Polizei mitteilt. Offenbar aufgrund der vielen Messungen sei auch die Zahl der Tempoübertretungen zurückgegangen. Die Polizei kündigte an, die Kontrollen auf der Kesselseestrecke fortzuführen.

Kommentare