Kommunalwahl 2020: "Bürger für Griesstätt" stellen Liste für Gemeinderat auf

Die Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten der „Bürger für Griesstät“:

Die „Bürger für Griesstätt“ haben ihre Liste mit Kandidaten für Gemeinderatswahl aufgestellt. Zwei Personen erklärten sich noch bei der Versammlung bereit, zu kandidieren.

Griesstätt– Mit einem eigenen Wahlvorschlag wird sich der neu gegründete Verein „Bürger für Griesstätt“ an der Gemeinderatswahl im kommenden Jahr beteiligen. Zur Aufstellungsversammlung trafen sich jetzt 34 Vereinsmitglieder und auch einige interessierte Nichtmitglieder.

"Bürger für Griesstätt" werben um weitere Mitglieder

Wie bei der Gründungsversammlung des Vereins wurde auch diesmal im Vorfeld durch Vorstand und Organisationsteam aktiv um engagierte Bürgerinnen und Bürger geworben. Das zahlte sich aus: Es konnten neue Unterstützer, neue Vereinsmitglieder, aber auch Kandidaten gewonnen werden.

Lesen Sie auch: Fische haben wieder freie Bahn in der Murn

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Martin Fuchs ging dessen Stellvertreter Christian Wolf auf den Anlass zur Vereinsgründung, auf die dazu geführten vielen Gespräche und Sitzungen des Organisationsteams und auf die intensiven Bemühungen, Kandidaten zu gewinnen, ein.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Einstimmig wurde von den Vereinsmitgliedern Christian Selbertinger vom Organisationsteam zum Leiter der Aufstellungsversammlung gewählt. Dieser stellte den Modus, wie die Kandidatenaufstellung erfolgen soll, vor. Zugestimmt wurde dazu mit Stimmenmehrheit einer Platzierung auf dem Stimmzettel nach Anzahl der Stimmen, wobei jedes Vereinsmitglied dazu 14 Stimmen vergeben darf und einem Kandidaten davon höchstens drei Stimmen, Kandidaten werden nicht gesetzt, es erfolgt keine Mehrfachnennung von Kandidaten auf dem Wahlvorschlag und es werden keine Ersatzkandidaten bestimmt.

Lesen Sie auch: 2020 will Griesstätt schuldenfrei sein

Ihre Bereitschaft zu einer Kandidatur auf der Liste der „Bürger für Griesstätt“ hatten bereits vor dieser Versammlung 16 Personen zugesagt. Zwei Personen erklärten sich bei der Versammlung bereit, ebenfalls auf der Liste „Bürger für Griesstätt“ zu kandidieren.

Mehrere Stichwahlen um die Listenplätze für die Kommunalwahl 2020

Gerne kamen alle Kandidatinnen und Kandidaten der Einladung von Christian Selbertinger nach, sich vorzustellen und auf ihre Vorstellungen für eine Mitarbeit im Gemeinderat einzugehen. Besonders zum Ausdruck brachten einige der Kandidaten, dass für sie das Wohl der gesamten Gemeinde im Vordergrund stehen werde.

Es ist auch gelungen, Frauen für die Aufgaben eines Gemeinderats zu gewinnen. Zudem konnte eine gute Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und in verschiedenen Vereinen engagierten Neulingen gefunden werden. Ebenso sind viele verschiedene Berufsgruppen vertreten. Bei der Wahl um die Listenplätze kam es zu mehreren Stichwahlen.

Wahlvorschlag der "Bürger für Griesstätt" braucht noch Unterschriften

Vorsitzender Martin Fuchs informierte die Anwesenden über den Ablauf bei der Einreichung des Wahlvorschlags der „Bürger für Griesstätt“ beim Wahlleiter der Gemeinde Griesstätt.

„Es ist notwendig, dass mindestens 60 wahlberechtigte Personen aus dem Gemeindegebiet den Wahlvorschlag mit ihrer Unterschrift unterstützen“, so Fuchs. Die Unterschrift sei persönlich im Rathaus zu leisten.

Die Liste der „Bürger für Griesstätt“ bei der Kommunalwahl 2020

1. Martin Fuchs, 51, IT-Kaufmann
2. Christian Wolf, 56, Netzwerkadministrator
3. Ute Eckl, 58, Krankenschwester
4. Gerhard Kaiser, 55, Immobilienkaufmann
5. Franz Eckl, 60, Diplom-Ingenieur/Lebensmitteltechnologe
6. Oliver Rüsseler, 55, Diplom-Ingenieur/Produktmanager
7. Martin Abt, 44, Betriebswirt
8. Helmut Schuster, 47, Angestellter
9. Gerhard Braunen, 49, Unternehmer
10. Walter Heinzmann, 63, Landwirt und Angestellter
11. Stefan Pauker, 50, Bautechniker
12. Anneliese Hanslmeier, 56, Krankenschwester
13. Florian Obermayer, 43, Bautechniker
14. Alexander Manojlovic, 49, Redakteur
15. Gerhard Kühnle, 47, Unternehmer
16. Lothar Schüsselbauer, 55, Beamter
17. Raimund Oberhuber, 47, Technischer Sachbearbeiter
18. Klaus Harich, 53, Finanzberater.

Kommentare