Klinikneubau in Wasserburg geht trotz Corona zügig voran

Der Rohbau für das neue Großklinikum in Wasserburg ist so gut wie fertiggestellt, wie unser Drohnenbild zeigt.

Auch das Containerdorf wird nach Angaben von Dr. Theodor Danzl, Geschäftsführer des kbo-Inn-Salzach-Klinikums, Stück für Stück abgebaut. Danzl zeigt sich erleichter, dass es hier trotz der Enge des Zusammenwohnens der vor allem aus Rumänien stammenden Arbeiter zu keinem Coronafall gekommen sei. Der gemeinsame Bau von kbo-Inn-Salzach-Klinikum und Romed-Klinik Wasserburg sei bisher von der Pandemie nicht grundlegend beeinträchtigt worden, so Danzl. Die Arbeiten lägen im Zeitplan, der Innenausbau des ersten kbo-Pavillons, der gemeinsamen Eingangshalle und für die Romed-Klinik habe begonnen. Der Klinikbau in Gabersee ist das größte aktuelle Krankenhaus-Neubauvorhaben im Freistaat. Insgesamt werden 240 Millionen Euro investiert, gebaut wird bis mindestens 2025. Barth

Kommentare