Kleines Biberl im tiefen Gras

Gut versteckt hatte sich dieses kleine Küken im tiefen Gras in der Nähe eines Bauernhofes.

Etwas wacklig noch waren seine ersten tapsigen Schritte, der Blick etwas scheu. Parallelen zum Gefühl angesichts der Corona-Krise? Hält der Untergrund? Wie weit kann ich noch laufen? Komme ich unbeschadet dort an, wo ich hin möchte? Auch wir müssen unsere Schritte vorsichtig setzen, aber immer in der Hoffnung, dass es irgendwie weitergeht. Frohe Ostern! i. Günster

Kommentare