Keine Flüchtlinge in die Fachklinik

Mühldorf. – Die Fachklinik Annabrunn schließt früher als geplant.

Am heutigen 31. Dezember gehen in der Einrichtung für Suchtkranke die Lichter aus. Was aus den Gebäuden wird, ist offen. Ursprünglich hatte der Katholische Mannerfürsorgeverein (KMFV) den 31. März als Termin für die Schließung bekannt gegeben (wir berichteten). Während die meisten der 30 Mitarbeiter Arbeitsverträge bis mindestens Ende März besitzen, ist der KMFV auf der Suche nach einer neuen Nutzung der Gebäude. Eine Flüchtlingsunterkunft ist laut Landrat Georg Huber vom Tisch. Es gebe mehrere Gründe, die dagegen sprechen: „Eine Unterbringung von so vielen Flüchtlingen in einem so kleinen Ort wäre unverhältnismäßig.“ Zudem sei die nächste Einkaufsmöglichkeit mehrere Kilometer entfernt. ha/sb

Kommentare