Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Inzidenz gesunken

Mühldorf/Erding. – Die Zahl der Corona-Patienten im Inn-Klinikum in Mühldorf ist erneut leicht gesunken auf jetzt 85, die Belastung auf der Intensivstation bleibt aber unverändert hoch.

Dort werden aktuell 25 Patienten beatmet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist um 28 auf 1132 gesunken. Damit gilt weiterhin die Hotspot-Regelung mit einem weitgehenden Lockdown. Das Landratsamt will die Impfungen im Landkreis vorantreiben. Dazu gibt es einen Familienimpftag im Impfzentrum Mühldorf am kommenden Sonntag von 9 bis 18 Uhr. An diesem Tag stehen Kinder- und Jugendärzte bereit, um auf spezielle Fragen der Jugendlichen und Eltern einzugehen. Eine Übersicht aller Impfaktionen und mehr Informationen online unter www.impfzentrum-muehldorf.de.

Zu den bestätigten Corona-Fällen im Landkreis Erding sind 164 neue Fälle hinzugekommen (Stand: 25. November). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 745,2 (Vortag: 735,8). Rund 64 Prozent der Landkreisbewohner sind vollständig geimpft.

Kommentare