Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUS DEM UMWELTAUSSCHUSS

In Wasserburg werden Restmülltonnen mit Schloss ersetzt: Aktion kostet 150.000 Euro

Die abschließbaren Mülltonnen in Wasserburg sind 22 Jahre alt und werden nun Zug um Zug ausgetauscht.
+
Die abschließbaren Mülltonnen in Wasserburg sind 22 Jahre alt und werden nun Zug um Zug ausgetauscht.
  • Andrea Klemm
    vonAndrea Klemm
    schließen

Die abschließbaren Restmülltonnen in Wasserburg sind 22 Jahre alt, abgenutzt und verformt. Die Schlösser klemmen bei der Entsorgung, das hält die Müllwerker total auf. Darum werden rund 2500 Behälter gegen neue ausgetauscht. Gebühren werden dabei nicht fällig. Die Stadt trägt die Kosten von 150.000 Euro.

Wasserburg – Im Laufe der nächsten Jahre müssen alle alten Restabfalltonnen, die ein Schloss haben, gegen neue ausgetauscht werden, informierte Bernhard Schachner von der Abfallwirtschaft den Umweltausschuss.

Auch interessant: Der Wertstoffhof in der Wasserburger Altstadt ist zu klein geworden

Die Tonnen sind inzwischen 22 Jahre alt und haben sich stark verformt, so dass sich die Schlösser bei der Leerung nur mehr schwer öffnen lassen. Das hält die Müllwerker sehr auf, wenn sie die Tonnen an die Schüttarme des Müll-Lasters hängen. Die Austauschaktion betrifft rund 2500 Behälter und wird etwa 150.000 Euro kosten. Für den 1:1 Austausch wird keine gesonderte Gebühr erhoben.

Lesen Sie auch: Wasserburger Abfallwirtschaft sammelt Korken für Schuhe des Rosenheimer Startups Doghammer

Der Austausch wird über zwei bis drei Jahre hin erfolgen und die betroffenen Haushalte werden von der Stadt informiert.

Mehr zum Thema

Kommentare