Abbruch für den Neubau

In Rott zerlegen Bagger systematisch die alte Schule, damit Platz für die neue entsteht

Kurz vor dem Abbruch: Bürgermeister Wendrock zeigt sich vor dem Hintergrund der entkernten Rotter Schule optimistisch.
+
Kurz vor dem Abbruch: Bürgermeister Wendrock zeigt sich vor dem Hintergrund der entkernten Rotter Schule optimistisch.

Über 60 Jahre lang lernten die Rotter Schüler hier Lesen, Schreiben und Rechnen. Nun ist die alte Grund- und Mittelschule Geschichte. Seit Ende Januar zerlegen Bagger das in die Jahre gekommene Gebäude systematisch, sodass für den Neubau an selber Stelle alles gerichtet ist.

Rott – Der Abbruch des alten Gebäudes hat begonnen und verläuft planmäßig. Auch ansonsten zeigt sich die Gemeinde Rott mit dem Start des Projektes zufrieden.

„Mir war wichtig, dass diese für unseren Schulstandort so bedeutende Maßnahme nach Jahren der Planung endlich in ihre Realisierungsphase tritt. Deswegen haben wir den Baubeginn im neuen Gemeinderat auch mit Nachdruck vorangetrieben“, so Bürgermeister Daniel Wendrock im Gespräch mit der Wasserburger Zeitung.

Abbruch verläuft planmäßig

Dass dies in Zeiten sich verdüsternder wirtschaftlicher Aussichten im Zeichen der Coronakrise keine leichte Entscheidung gewesen sei, verstehe sich von selbst, so Wendrock. Schließlich ist das Bauprojekt mit 18,5 Millionen Euro kalkulierten Baukosten ein finanzieller Kraftakt ohne Gleichen – trotz der über 9 Millionen Euro an staatlicher Förderung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rott am Inn will Fairtrade-Gemeinde werden

Viele andere Kommunen hatten angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Lage geplante Investitionen abgesagt oder verschoben. „Das war für uns keine Option“, so Wendrock. Wer das alte Schulhausgebäude und seinen bedauernswerten Zustand gekannt habe, für den sei klar, dass ein weiterer Aufschub keine Alternative war. Wendrock: Der energetische Zustand war katastrophal, die hygienischen Bedingungen schwierig und moderne Lernformen waren im Altgebäude auch nur schwer realisierbar.

Der Bagger zerlegt die alte Schule.

Passisvhaus als Standard

Das alles soll im neuen Schulgebäude um vieles besser werden: Ökologisch maßstabsgebend im Passivhausstandard gebaut, wird das neue barrierefreie Gebäude neben verschiedenen Fachräumen und einer Bibliothek auch Räume für einen Kinderhort beherbergen. „Mit diesem modernen Gebäude wollen wir den Schulstandort Rott nachhaltig sichern und ausbauen – für viele kommende Schülergenerationen“, so der Bürgermeister. Die formelle Grundsteinlegung soll nach Ostern stattfinden, Baufertigstellung ist für Frühjahr 2023 geplant.

Mittlerweile hat die Gemeinde knapp 70 Prozent der Baugewerke ausgeschrieben und zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen: Etliche Ausschreibungspakete konnten zum Teil deutlich unter den veranschlagten Kosten vergeben werden. Das lasse hoffen, dass man am Schluss die angesetzten Kosten zumindest werde halten könne. „Trotz der rechtlich erforderlichen europaweiten Ausschreibungen, konnten wir die allermeisten Gewerke an bayerische Mittelstandsfirmen vergeben – etliche davon an regionale Unternehmen“, freut sich der Rathauschef.

Lesen Sie auch:

Neue Rotter Schule wird barrierefrei: Nur wie?

Aber auch er weiß: „Abgerechnet wird am Schluss“. Und da könne man nur hoffen, dass sich die positiven Entwicklungen beim Baufortschritt fortsetzen und die allgemeine wirtschaftliche Lage der Gemeinde sich stabilisiere. Es würden in jedem Fall anspruchsvolle Jahre bei denen für andere Investitionen nur wenig Raum bleibe.

Kids im Container

„Nicht alles was wünschenswert ist, werden wir uns auch leisten können. Dafür bitte ich um Verständnis“, stimmt Wendrock auf die nächsten Jahre ein, wenn der Gürtel enger geschnallt werden muss.

Wer sich über den Baufortschritt informieren mag, kann dies im Gemeindeblatt und auf der Gemeindehomepage tun. Dort ist ab sofort ein fotografisches Bautagebuch eingerichtet, das den Bauablauf tagesaktuell dokumentiert. Bis Mitte März werden die Abbrucharbeiten noch dauern – aller Voraussicht nach.

Die Mädchen und Buben werden – sobald Präsenzunterricht wieder möglich ist, weiter in den Containeranlagen beschult.

Auch interessant: Per Mausklick in die Bürgerversammlung Rott

Mehr zum Thema

Kommentare