Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sternsinger

In Rechtmehring gibt es den Haussegen und Kreide zum Mitnehmen

Die Sternsinger: (von links) Katharina Pjatko, Roland Wagner, Niklas Rappolder und Franziska Eisenauer.
+
Die Sternsinger: (von links) Katharina Pjatko, Roland Wagner, Niklas Rappolder und Franziska Eisenauer.
  • VonFranz Manzinger
    schließen

Die Rechtmehringer Sternsinger lassen sich von Corona nicht ausbremsen: Sie verteilen kleine Segenspakete zum Mitnehmen in der Kirche, spenden ihren Segen außerdem beim Kriegerdenkmal, und wer mag, kann sich die Sternsinger auch per Video ins Haus holen.

Rechtmehring – Auch im kommenden Jahr kann die Sternsinger-Aktion aufgrund der Corona-Pandemie in Rechtmehring nicht in gewohnter Weise stattfinden. Darum gibt es wieder die „Sternsinger zum Mitnehmen“.

Sofern die Corona-Situation es zulässt, ist die Bevölkerung eingeladen, den Segen der Sternsinger abzuholen. Wann? Am Sonntag, 2. Januar 2022, und am Donnerstag, 6. Januar 2022, im Anschluss an die Gottesdienste, die um 8.45 Uhr beginnen. Im Freien beim Kriegerdenkmal am Pfarrfriedhof werden die Sternsinger den Segen überbringen. Der Besucher kann dann ein gesegnetes Sternsingerpaket (bestehend aus Segensaufkleber, Kreide, Weihrauch und Haussegen) mit nach Hause nehmen. Auch in der Pfarrkirche liegen gesegnete Kreide, Aufkleber und Weihrauch zur Abholung bereit. Wem es nicht möglich ist, in die Pfarrkirche zu kommen oder sich ein Segenspaket von Familie, Nachbarn oder Freunden mitbringen zu lassen, kann gerne im Pfarrbüro anrufen. Etwaige Fragen oder Anliegen können per E-Mail an Sternsinger.Rechtmehring@web.de gestellt werden.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier. +++

Die Sternsinger Katharina Pjatko, Roland Wagner, Niklas Rappolder und Franziska Eisenauer) und vor allen Dingen Birgit Eisenauer als Organisatorin haben sich viel Mühe gemacht, etwas Schönes einzustudieren. Das kann man auch in einem Film sehen, der ab Samstag, 1. Januar 2022, unter www.Rechtmehring.de - Startseite/Kirchen im Internet zu sehen ist. Die Sternsinger kommen auf diese Weise digital nach Hause.

Lesen Sie auch: Kirchenmalerin Sabina Sewald aus Wasserburg bewahrt Kulturschätze

Spendenkuverts liegen in der Pfarrkirche, bei Edeka Raab, Metzgerei Mair und Bäckerei Daumoser bereit. Die Kuverts können im Pfarrbüro oder beim Gottesdienst abgegeben werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, auf das Konto der Pfarrei Rechtmehring beim Bankhaus RSA Rechtmehring IBAN DE77 7016 9524 0000 0114 28 für die Sternsinger-Aktion zu spenden. Gesammelt wird wieder für die drei Projekte: die Berufsschule für Mädchen im Kongo, die Kindertagesstätte Maraba in Brasilien und für die christliche Ausbildung für Kinder und Jugendliche in der Ukraine.

Mehr zum Thema