Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


LESERFORUM

In Mathe verheizt

Zur Berichterstattung über die angebliche Einser-Schwemme beim Abitur (Lokalteil):

Gott sei Dank gibt es noch eine Reporterin mit Mut, welche die Wahrheit schreibt. Von wegen „Einser-Schwemme beim Corona Abitur“ – und schon gar nicht beim Mathematik-Abitur! Das bayerische Kultusministerium ist sich nicht zu schade, so etwas zu behaupten. Sie haben in Ihrem Bericht gut erklärt, warum es nicht so ist.

Die diesjährigen Abiturienten wurden vor allem in Mathematik verheizt. Es tut gut zu wissen, dass es noch Redaktionen gibt, die Klarheit schaffen.

Auch die Reaktion aus Waldkraiburg ist für die betroffenen Eltern gut nachvollziehbar. Die Schulleitung und die Lehrkräfte haben alles Menschenmögliche getan, um den Schülern in dieser schwierigen Situation beizustehen. Herzlichen Dank auch an diese!

Das Kultusministerium und sein Minister haben dagegen vollends versagt und gelogen. Diese sollten den Hut nehmen.

Gabriele Aloi-Preuß

Haag

Kommentare