Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spatenstich vor Ort

In Graben wird gegraben - Soyen bekommt ein Gewerbegebiet

Beim Spatenstich dabei (von links): Franz Spagl vom Ingenieurbüro Lichtenecker & Spagl, Christian Dimpflmeier von der Firma Dimpflmeier Tiefbau GmbH,Franz Glasl, Bauamtsleiter der Gemeinde Soyen und Bürgermeister Thomas Weber. re
+
Beim Spatenstich dabei (von links): Franz Spagl vom Ingenieurbüro Lichtenecker & Spagl, Christian Dimpflmeier von der Firma Dimpflmeier Tiefbau GmbH,Franz Glasl, Bauamtsleiter der Gemeinde Soyen und Bürgermeister Thomas Weber. re

Acht Jahre hat es gedauert, doch nun bekommt Soyen endlich sein Gewerbegebiet. Mit einem Spatenstich eröffnete Bürgermeister Thomas Weber die Bauphase.

Soyen – „Schön, dass ihr alle Zeit gefunden habt, diesem Ereignis beizuwohnen“, so begrüßte Bürgermeister Thomas Weber die geladenen Gäste zum Spatenstich Gewerbegebiet Soyen im Ortsteil Graben, sichtlich erfreut über den Start der Erschließungsarbeiten.

Auch interessant: „ Mit ein paar Sitzungen ist es nicht getan“: Soyens Altbürgermeister Karl Fischberger geehrt

Denn Geduld und Hartnäckigkeit waren erforderlich, um das Verfahren der Flächennutzungsplanänderung und der Genehmigung des Bebauungsplanes über acht Jahre für das ausgewählte Gebiet durchzuziehen.

10.600 Quadratmeter Gewerbefläche

10 600 Quadratmeter Gewerbefläche werden nach Fertigstellung der Tiefbaumaßnahmen noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen, wie viele Parzellen dies genau sein werden ist noch unklar, denn die Parzellierung wird er mit dem Verkauf vorgenommen, um besser auf die Wünsche der Betriebe eingehen zu können.

Den Auftrag für die Erschließungsarbeiten erhielt nach Auswertung der Ausschreibungsergebnisse die Firma Dimpflmeier Tiefbau GmbH aus Rechtmehring. Planerisch begleitet das Ingenieurbüro Lichtenecker & Spagl aus Landshut, die Maßnahme bereits seit 2018.

Auch interessant: Wasserburger Stadtmauer fertig saniert: Welche Millionensumme der Bau gekostet hat

Interessierte Betriebe können sich bewerben

Bürgermeister Thomas Weber bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. „Ich wünsche euch und uns eine gute und unfallfreie Bauphase; wir freuen uns auf ein sicherlich ansehnliches Ergebnis, das unsere Gemeinde positiv weiterentwickeln wird.“ Angedacht ist bereits die Erweiterung des Gewerbegebietes in östlicher Richtung, denn schon jetzt ist eine Teilfläche des Gewerbegebiets veräußert, wie Bürgermeister Weber auf Anfrage erklärt. Mit weiteren Bewerbern sei man im Gespräch.

Interessierte Betriebe und Firmen können sich bei Interesse mit der Gemeinde Soyen in Verbindung setzen, „Es versteht sich, dass wir uns vorrangig den interessierten lokalen Unternehmen und Betrieben angenommen haben“, erklärt Bürgermeiste Weber weiter. „darüber hinaus sind wir jedoch offen.“

Ansprechpartner für Betriebe sind Geschäftsleiter der Verwaltung Georg Machl oder Bürgermeister Weber

re

Mehr zum Thema

Kommentare