In der Wasserburger Hofstatt heißt es an Wochenenden bald „Anlieger frei“

Wasserburg – Die Verkehrsberuhigung in der Wasserburger Altstadt war Thema im Stadtrat, der in der Mittelschulaula tagte.

Konkret geht es bei dieser Maßnahme um Hofstatt, Färber- und Herrengasse. Überraschend: Die Abstimmung erfolgte einhellig. Und das, obwohl die entsprechende Klausurtagung am 10. Oktober ein zähes Ringen um einen Kompromiss war. Die Hofstatt wird ab 27. März 2021 an den Wochenenden nur mehr für Anlieger befahrbar sein. Konkret beginnt die „Anlieger frei“-Zone in der Hofstatt samstags um 10 Uhr und dauert bis über den Sonntag bis Montagfrüh. Damit ist die Hofstatt künftig für Fahrzeuge aller Art gesperrt, wie Bürgermeister Michael Kölbl in der Sitzung des Stadtrats der Öffentlichkeit offenbart. Lediglich Anlieger dürfen dann noch in dieser Zeitspanne passieren. Der Auftakt wird im Frühjahr gemeinsam mit dem Start der musikalischen Samstage gefeiert. Weitere Berichterstattung folgt. kla

Kommentare