Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachruf

Ein Jaga mit Ecken und Kanten: Hubert Himml aus Soyen ist verstorben

Hubert Himml
+
Hubert Himml

Jaga, Freunde und Weggefährten aus dem Altlandkreis Wasserburg versammelten sich am Riedener Friedhof in Soyen, um sich von ihrem geschätztten Kameraden Hubert Himml zu verabschieden.

Soyen – In München im Jahr 1962 geboren, absolvierte Himml dort die Realschule und machte eine Automechaniker Lehre. Neben seiner Jagd war er auch als junger Mann in einer Volkstanzgruppe.

Himml war geschieden. Seine Hunde waren bedingungsloser, die ihn nahmen, wie er war.

Er war er als Mechaniker selbstständig und hat Autos geflickt, die sonst keiner mehr machen wollte oder konnte. Durch eine Fußverletzung war er letztendlich berufsunfähig.

+++ Todesanzeigen finden Sie auf unserem Trauerportal. Weitere Nachrufe aus der Region finden Sie hier. +++

Hunde bestimmten sein Leben. Neben Dackeln züchtete er die Deutsch Drahthaar „vom Himml“. Den Brauchbarkeitskurs als Hundeobmann für die Kreisgruppe Wasserburg machte Hubert seit 2001 und auch für die Kreisgruppe Rosenheim. Sein herausragendes Engagement würdigte der Bayrischen Jagdverband mit dem Hundeführer Ehrenzeichen in Bronze und Silber.

„Auf den Himml konnte man sich immer verlassen.“ Sei es wenn der Verband die Grundschulkinder beim Lernort Natur in Kerschdorf führte oder den Soyener Jagdhornbläsern bei der Lindenkapellenmesse half.

Durch seinen Wiedererkennungswert hat Himml es sogar in die Soyener Film Komödie „Mit dem Rückwärtsgang nach vorn“ geschafft.

Auch beim Starkbieranstich wurde Himml gerne abgewatscht, wie es sonst nur den Politiker vorbehalten ist.

Die Kreisgruppe Wasserburg verliert mit Ihm einen sehr erfahrenen, zuverlässigen Hundeobmann und einen immer hilfsbereiten, humorvollen Jagdkameraden mit Ecken und Kanten. Ein Original, dass sich nie verbiegen ließ.

Als letzten Gruß stellte Hubert Fellner von der Kreisgruppe Wasserburg ein Gesteck auf seinem Grab nieder.

Die Soyener Jagdhörnbläser verabschiedeten sich von ihm mit dem Halali.

Mehr zum Thema

Kommentare