Höhere Gewichtung

Rott – Das Bayerische Kinderbildungsgesetz sieht einen erhöhten Gewichtungsfaktor für behinderte oder von wesentlicher Behinderung bedrohte Kinder.

So sollen Kindertageseinrichtungen unterstützt werden, die Mädchen und Buben mit Behinderung aufnehmen – und mehr Personal benötigen. Für die Bewilligung ist die Gemeinde zuständig.

Im November 2019 hatte der Rotter Gemeinderat grundsätzlich beschlossen, integrativen Kindergärten den erhöhten Faktor zu gewähren. Die Stiftung Attl beantragte dies jetzt für einen Hort.

Der neue Gemeinderat beschloss einstimmig, den Faktor für alle integrativen Betreuungseinrichtungen auszuweiten. Dies gilt auch für die zukünftigen Jahre. hri

Kommentare